Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unseren Webseiten zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte und Werbung zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu.
Mehr Informationen zum Datenschutz.

Nachhaltigkeit

Nachhaltige Drucklösungen für eine grünere Zukunft

Tinten- und Toner-Rücknahme

Der Umwelt zuliebe bieten wir Ihnen gratis die Möglichkeit, Ihre leeren Tintenpatronen und Toner via Öko-Box oder Paletten-Box zu retournieren. Die in der Öko-Box oder Paletten-Box retournierten Tintenpatronen und Tonermodule werden umweltgerecht recycelt.

So funktioniert's: Tinten- und Toner-Rücknahme

 

Klimaschutzstrategie 2025

Konsequent reduzieren – transparent kommunizieren – gezielt Verantwortung übernehmen!

Die Welt muss den Ausstoss von Treibhausgas-Emissionen drastisch reduzieren. Unternehmen haben eine entscheidende Verantwortung bei der Erreichung des 1,5-Grad-Ziels. Es gibt keine Alternative, als Emissionen deutlich und strukturell zu reduzieren.

Gerne geben wir unseren Kunden und übrigen Stakeholdern transparent Einblick in unsere Klimaschutzbestrebungen. Erhalten Sie ausführliche Informationen über unsere Gesamtemissionen, unsere Zielsetzungen, aber auch Beispiele zu geplanten und durchgeführten Massnahmen, um ambitioniert CO2 zu reduzieren.

Unsere Labels und Marken helfen den Kunden, beim Einkauf die richtige Wahl zu treffen.

Wer bewusst einkaufen will, findet bei uns ein nachhaltiges sowie einzigartiges Sortiment. In unserem Sortiment von über 60’000 Artikeln bieten wir eine grosse Auswahl an nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen. So helfen wir unseren Kunden, ihren Verbrauch nachhaltiger zu gestalten.

Corporate Carbon Footprint

Wirksamer Klimaschutz in Unternehmen beginnt mit einem Corporate Carbon Footprint (CCF). Er ist die Grundlage für ein nachhaltiges Klimaschutzprogramm, denn er zeigt auf, wie viele Treibhausgase das Unternehmen verursacht und in welchen Bereichen die meisten Emissionen entstehen.

Die CO2-Emissionen werden nach dem Greenhouse Gas Protocol vor (GHG Protocol) berechnet. Dabei werden die Emissionsquellen nach Scope 1, Scope 2 und Scope 3 erfasst.

Unterteilung aller Aktivitäten nach Scopes

Die einzelnen Scopes bedeuten: Scope 1 direkte Emissionen, z. B. Fahrzeugflotte, Scope 2 indirekte Emissionen, z. B. aus dem Stromverbrauch des Gebäudes und Scope 3 indirekte Emissionen, die entlang einer gesamten Wertschöpfungskette anfallen, z.B. Logistik, Geschäftsreisen, Mitarbeiteranfahrt und mehr. Scope 3 Emissionen sind der grösste Posten des Gesamtfussabdrucks.

«Bei der Berechnung gilt: Je höher die Qualität der gesammelten Daten, desto transparenter und genauer ist die Höhe des Treibhausgasausstosses.»

Der Corporate Carbon Footprint (CCF) beschreibt die Gesamtmenge an Treibhausgas-Emissionen (einschliesslich der CO2-Emissionen), die direkt oder indirekt durch die Geschäftstätigkeit eines Unternehmens entstehen.

WIE VIELE CO2-EMISSIONEN ENTSTEHEN IN DER OFFICE WORLD GROUP?

In enger Zusammenarbeit mit ClimatePartner wurden in einem ersten Schritt die Emissionswerte unserer jeweiligen Unternehmensstandorte erhoben. Das Team von ClimatePartner hat sämtliche Emissionsdaten erfasst und geprüft, entsprechend den Quellen berechnet und daraus detaillierte Bilanzen erstellt, die als Ausgangsbasis für sämtliche daraus abzuleitende Schritte dienen.

Der Corporate Carbon Footprint 2021 ermöglicht, die grössten Emissionsquelle der Gruppe zu erkennen. Diese sind die wichtigsten Handlungsfelder, um Emissionen zu reduzieren und zu vermeiden.

CCF Ergebnistabelle:
Office World Group

Gesamtergebnis für die Gruppe Corporate Carbon Footprint 2021

Emisionsquellen t CO2 %
Standort Aarburg 798.54 34.90
Standort Bolligen 986.52 43.10
Standort Nänikon 505.84 22.10
Gesamtergebnis 2'290.89 100.00

Emissionen reduzieren

Die Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre ist verantwortlich für die Erderwärmung. Es ist also erforderlich, die Emissionen so stark wie möglich zu reduzieren. Damit das gelingt, ist es sinnvoll, klare und messbare Reduktionsziele zu definieren – sowie entsprechende Massnahmen und Verantwortlichkeiten festzulegen.

Ambitionierte Reduktionsziele

Kreativität und Mut sind gefragt! Unsere Reduktionsziele sind ambitioniert und an den aktuellen wissenschaftlichen Stand angepasst. Es empfehlt sich, zwischen kurz-, mittel- und langfristigen Reduktionszielen zu unterscheiden. Denn einige Massnahmen lassen sich schnell umsetzen, andere benötigen Zeit, da Prozesse und Produkte neu gedacht und in die Lieferkette einbezogen werden müssen. Reduktion ist somit ein stetiger Prozess und als solcher Teil der Unternehmensstrategie.

«In enger Zusammenarbeit mit ClimatePartner reduzieren wir unsere CO2-Emmissionen bis zum Jahr 2025 um 25%.»

 

Wirkungsvoll Klimaschutz betreiben

In einem Workshop legten wir die Grundlage für eine vielversprechende Umsetzung von Klimaschutz bei der Office World Group. Es wurden Handlungsfelder identifiziert und Reduktionsmassnahmen definiert. Erfolgreich wurde eine grobe Roadmap erstellt und die Umsetzung geplant.

Zentrale Initiativen bis 2025

  1. Senkung Betriebstemperatur in Kombination mit automatischer Temperaturregelung
  2. Umstellung auf Ökostrom
  3. Bewegungssensoren für Lichter in Lagerräumen, Toiletten und teilweise ungenutzten Räumen
  4. Energetische Betriebsoptimierung (eBO)
  5. Emissionsreduktion durch gezielte Verbrauchsreduktion
  6. Verwendung von recycelten und recycelbaren Verpackungen
  7. Reduktion von Umverpackungen z.B. beim Tonerversand
  8. Auftragsbündelung & Reduktion von Auslieferungen
  9. Wechsel auf klimafreundlichere Geschäftsfahrzeuge

Unsere Verantwortung für die Umwelt

Unser tägliches Engagement in das Wohlbefinden der Menschen, die Umwelt und Nachhaltigkeit.

Für die Unternehmen der Office Word Group spielen Ökologie und die Gesellschaft seit jeher eine wichtige Rolle. Unsere aktuellen Beispiele dafür sind:

Sonnen-Energie

Die iba, grösster B2B-Versandhändler für Büromaterial und Bürobedarf in der Schweiz, rüstete das Dach ihres Lagergebäudes in Bolligen, BE, mit einer Photovoltaik-Anlage der neusten Generation aus. Die Anlage ging im ersten Quartal 2023 in Betrieb. Seither erzeugen 1'300 Panels pro Jahr rund 520‘000 Kilowattstunden Strom. Da die Menge des produzierten Stroms höher ist als der Eigenverbrauch der iba, wird der Überschuss ins Netz der BKW eingespeist, sodass die Bevölkerung von Bolligen und Umgebung vom grünen Strom des iba-Daches profitieren kann.

CO2-kompensiert einkaufen

Unsere Kunden können ihre Einkäufe im Office World Onlineshop freiwillig CO2-kompensieren. Das Geld fliesst ins Projekt Rimba Raya Biodiversität in Indonesien.

Verpackungsmaterial gezielt wiederverwenden

Durch die gezielte Wiederverwendung hochwertiger Verpackungen unserer Lieferanten können wir, in unseren Grosshandelsunternehmen Ecomedia und Papedis, den Zukauf von neuem Kartonverpackungsmaterial jährlich um 15% reduzieren. Nicht mehr verwendbare Kartonverpackungen werden dem Recycling zugeführt.

Mehrwegbehälter

Im Grosshandel werden, wo möglich, Aufträge konsolidiert und die Belieferung von grösseren Standorten kann mit Mehrwegbehältern der Post erfolgen. Zudem werden rund 150 Kunden mit unseren eigenen Mehrwegbehältern per Nachtexpress beliefert.

Ökologische Produktalternativen

Wir bieten unseren Kunden unzählige Alternativen aus recycelten bzw. umweltfreundlichen Rohstoffen. Dies gilt für alle Sortimentsbereiche vom Kugelschreiber, über Notebook-Taschen bis zum Tonermodul.

Sensibilisierung

Uns ist es wichtig, dass all unsere Mitarbeitenden auf das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit sensibilisiert sind.

Wir bieten in den Pausenräumen Recycling-Möglichkeiten, Mehrweg-Geschirr und Wasserspender. Seit vielen Jahren nehmen die Unternehmen der Office World Group auch immer mit mehreren Teams an der Aktion «bike to work» teil. Um die Umweltbelastung durch Pendeln zu minimieren, wird den Mitarbeitenden Home Office ermöglicht und es stehen gratis ein Mobility-Karten und E-Bikes zur Verfügung.

2020 wurden die Lohnabrechnungen komplett digitalisiert, was jährlich rund 6‘500 Papierausdrucke und Couverts einspart.

Unsere Partner für Klimaschutz und Klimaneutralität

ClimatePartner ist anerkannter Partner und Lösungsanbieter für Klima- und Umweltschutz mit 15+ Jahren Expertise, zertifiziert und 300+ Experten weltweit, 4000+ Kundinnen u. Kunden;
Transparenteste und international verbreitetste Label für Klimaneutralität

Mit ClimatePartner wurden die Office World Group Standorte bilanziert und ein umfassendes Klimaschutzprogramm erarbeitet.

South Pole entwickelt und implementiert ganzheitliche Strategien zur Emissionsreduzierung, die den Klimaschutz in langfristige Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmen verwandeln. Ein Team von 650+ Mitarbeitenden verteilt sich auf über 37 Büros auf 6 Kontinenten.

Mit einem freiwilligen Beitrag beim Checkout können die Kund*innen im Office World Onlineshop Klimaschutzprojekte unterstützen. Die Höhe des Beitrags hängt vom jeweiligen Produkt ab. Das Berechnungsmodell wird mit dem Klimalösungsanbieter South Pole entwickelt. Es berücksichtigt die gesamte Wertschöpfungskette, von der Gewinnung der Rohstoffe, über die Produktion bis zur Lieferung zu den Kunden

Wir optimieren unsere Logistik und den Warentransport laufend nach ökologischen Aspekten

Reduktion Versandverpackungen

Die Office World Group verzichtet bei der Auslieferung von Tonermodulen auf zusätzliche Versandverpackungen im Postversand. Seit Januar 2020 wird testweise auch im Bereich von Bürogeräten und Computer-Zubehör auf die Versandverpackung verzichtet. Dadurch werden die Pakete kleiner und die Abfallmenge beim Empfänger vermindert. 

Weniger CO2  dank optimierter Import-Logistik

Ein grosser Teil der Produkte in unserem Sortiment wird in die Schweiz importiert. Um umweltbelastende Kleinmengen-Transporte zu verhindern, werden seit 2017 Lieferungen aus der EU konsolidiert und in Süddeutschland gesammelt. Von dort fahren voll ausgelastete LKWs an unser Zentrallager. Damit konnten wir die gefahrenen LKW-Kilometer beim Import um 60-70 % reduzieren.

Voll ausgelastete Post-Fahrzeuge

Bereits im Jahr 2016 haben wir den eigenen Fuhrpark von 20 Fahrzeugen aufgegeben, da dieser weder aus ökonomischer noch ökologischer Sicht sinnvoll war/ist. Seit Anfang 2020 arbeiten wir für den Warentransport innerhalb der Schweiz exklusiv mit der Schweizerischen Post. Unnötige Leerfahrten gehören somit der Vergangenheit an.

Digitale Lagerwirtschaft

Mobile Datenerfassungsgeräte statt Rüstscheine, automatisierte Fördertechnik statt Palettenrolli, Qualitätsprüfung über präzise Gewichtsverifizierung der Aufträge statt unnötige Retouren. Unsere Lagerwirtschaft wird laufend optimiert und auf den neusten Stand der Technik gebracht.

Wir beschaffen einen Grossteil unserer Produkte in Europa und bauen das Sortiment an umweltfreundlichen Produkten laufend aus 

Beschaffung in Europa

Unser Beschaffungs-Team ist darauf bedacht, so viele Waren wie möglich von Lieferanten innerhalb Europas zu beziehen. Bei Produkten aus dem asiatischen Raum wird regelmässig nach Alternativen in Europa gesucht und wo möglich umgestellt.

Ökologische Alternativen

In unserem Sortiment finden Sie nebst bereits bekannten Produkten grosser Hersteller auch unzählige Alternativen aus recycelten bzw. umweltfreundlichen Rohstoffen. Dies gilt für alle Sortimentsbereiche vom Kugelschreiber, über Notebook-Taschen bis zum Tonermodul.

Verschiedene Schreibgerätehersteller bieten Artikel aus recycelten Materialien. So z.B. die Caran d‘Ache Nespresso-Edition aus gebrauchten Kaffee-Kapseln oder die Linie 2nd Life der Marke ONLINE mit Schreibern und weiteren Papeterie-Artikeln aus recycelten PET-Flaschen.

Aus recycelten PET-Flaschen lassen sich nicht nur Schreibgeräte produzieren. DICOTA und TARGUS machen es vor und schenken den Plastikflaschen ein zweites Leben in Form von eleganten Notebook-Taschen und Rucksäcken.

Lösungsmittelfreie Klebstoffe sind weit verbreitet. Bekannte Marken wie Scotch, Uhu und Tesa gehen mit ihren Klebelösungen aber noch weiter. Sie bieten Produkte, die zu grossen Teilen aus natürlichen und recycelten Rohstoffen hergestellt sind.

Die Vision papierloses Büro ist noch nicht ganz Realität. Dank rebuilt Tinten- und Tonerkartuschen wird die Umweltbelastung der Ausdrucke aber minimiert. WeCare und Keymax bieten Alternativen für alle Geräte grosser Hersteller.

Post-it Haftnotizen sind aus dem Büro-Alltag kaum wegzudenken. Wussten Sie aber, dass es die weltbekannten Zettel auch in einer Recycling-Variante gibt? Das gilt natürlich auch für die Karton-Verpackung. 

In der Schweiz produziert und aus nachhaltigen Rohstoffen. Styro stellt zahlreiche Ablagelösungen aus 100 % Polystyrol-Regenerat her. Die bekannten Elco Ordo Mäppchen gibt es in einer plastikfreien Variante und auch Kolma bietet mit der Linea Verde eine ökologische Mäppchen-Alternative.

Generalvertretungen

Die Office World Group ist bereits für diverse Marken die Schweizer Generalvertretung. Das heisst die Produkte gelangen direkt von der Produktion in unser Zentrallager. Dadurch wird ein zusätzlicher Transportweg innerhalb der Schweiz gespart.

Öko-Labels

Wir führen zahlreiche Produkte mit Nachhaltigkeits-Labels in unserem Sortiment. Mit unseren beiden eigenen Bezeichungen "Frosch" und "Froschkönig" sorgen wir zudem für Orientierung im Label-Dschungel.

Frosch

Der Frosch steht für Artikel, die langlebig, wiederverwertbar sowie gift- und lösungsmittelfrei sind. Unter diese Kategorie fallen auch Produkte aus FSC-Papier, umweltverträglichen Kunststoffen sowie energieeffiziente Kleingeräte wie solarbetriebene Taschenrechner.

Froschkönig

Artikel mit Froschkönig sind aus natürlichen Rohstoffen wie Holz, Karton, Recycling-Papier oder Metall hergestellt und stammen aus umweltverträglicher Produktion. Sie können umweltschonend entsorgt beziehungsweise wieder rezykliert werden. Zudem sind die Produkte lösungsmittelfrei.

Digitales Rechnungswesen

Dank stetiger Sensibilisierung gelangen lieferantenseitig kaum noch postalische Rechnungen zu uns. Auch auf Kundenseite treiben wir die Digitalisierung laufend voran. Egal ob direkt via Schnittstelle oder als PDF per E-Mail - die Zukunft des Rechnungswesens ist digital. 

Leergutservice

Für das Leergut von Druckerzubehör besteht seit Jahren ein Recyclingkreislauf. Eine Rücknahme von Verpackungsmaterial bei grösseren Standorten ist ebenfalls möglich und kann mit der Rückführung des Druckerzubehörs kombiniert werden.

Kanban-Service

Mit diesem Service bewirtschaften unsere Spezialisten Ihr Büromateriallager an grösseren Standorten für Sie. So übernehmen wir das Auffüllen, das Beschriften, die Sortimentsanpassungen und die Entsorgung von Abfall und Verpackungsmaterial in einem.

Wir nehmen unsere Verantwortung wahr, sensibilisieren auf vielen Ebenen und planen Partnerschaften nachhaltig

ENAW

Als Energiegrossverbraucher des Kantons Zürich sind wir in einem Programm mit der Energie Agentur der Wirtschaft (ENAW). Wir setzen laufend Massnahmen zur Energieeinsparung um. So werden beispielsweise die Leuchtkörper der Büroräumlichkeiten und der Logistik komplett auf LED umgestellt, was den Stromverbrauch der Beleuchtung stark reduziert. Ausserdem wird die Heiztechnik in Sachen Energieeffizienz optimiert. Weitere Massnahmen werden fortlaufend geplant und umgesetzt.

Sensibilisierung

Uns ist es wichtig, dass all unsere Mitarbeitenden auf das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert sind. Wir bieten in den Pausenräumen Recycling-Möglichkeiten, Mehrweg-Geschirr und Wasserspender. Seit 2018 nehmen die Unternehmen der Office World Group auch immer mit mehreren Teams an der Aktion «bike to work» teil. Um die Umweltbelastung durch Pendeln zu minimieren, wird den Mitarbeitenden Home Office ermöglicht und es stehen gratis ein Mobility-Karten zur Verfügung. 2020 wurden die Lohnabrechnungen komplett digitalisiert, was jährlich rund 3‘000 Papierausdrucke und Couverts einspart.

Lokale Partnerschaften

Wir setzen in so vielen Bereichen wie möglich auf die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern. Egal ob bei der Auswahl der Druckerei für unsere Printwerbemittel, Lieferant für Pausen-Verpflegung oder den Anbietern unserer Software-Lösungen - Nähe ist für uns ein zentrales Argument.

Sind Sie sich sicher?